Bikerfreunde-Castrop-Rauxel
aktualisiert am 17 Juli, 2018
HomeBikerwochenende 2018 in Lieg.Email

Born to be wild . . .
Motorradfahren ist mehr als nur Fortbewegung – es ist ein Lebensgefühl.


Treffen und Fertigmachen zum Start.

Leider hatte Dieter einen Fahrradunfall und konnte nicht mitfahren.
Dieter hat uns gefehlt, da er immer für Stimmung sorgte.

Ein wenig Plaudern musste sein.

Nach 80 km. eine kleine Pause.

Weiter ging die Fahrt über Land und eine Pause in der Natur.


Ziel erreicht nach 250 km (Autobahn und Landstraße).
LANDHAUS SONNE In der Lun 11, 56290 Lieg.
Und schon hatten wir uns niedergelassen beim kühlen Bier.

Abendessen!

Und jetzt? Klar ein großes Bier trinken.

Petra hat uns Männer im Griff.
Also dann bis Morgen zur ersten Tour.
*
1. Tour 220 km
Ziel: Nach vielen Kurven zur Hängeseilbrücke Geierlay
.

Motorräder und die Biker/-in waren TOP untergebracht.

Joachim plant mal wieder.

Männer, aufsitzen es ist 10:00 Uhr.



Super Stimmung oben auf dem Berg, nachdem wir einige Tornati`s gefahren haben.


Das sind doch schöne Aussichten, oder?

Weiter zur Mittagspause bei 27 Grad im Schatten.



Unser nächstes Ziel.


Das ist die Hängeseilbrücke.

Die Hängeseilbrücke Geierlay oder kurz Geierlay ist eine Fußgängerseilbrücke zwischen den Ortsgemeinden Mörsdorf und Sosberg.
Sie liegt im Hunsrück und überquert das Mörsdorfer Bachtal. Quelle Wikipedia.
*
Nach der Begehung der Brücke fuhren wir zum Hotel zurück. 30 Grad in der Sonne.
Wir haben Durst und Hunger.


*
Unsere Gruppe.

Tourenguide... Joachim


Jürgen.............................................Klaus..............................................Siggi

.
Peter J...........................................Petra..............................................Peter F



Schlussmann ...Christian
*
2. Tour 250 km
Ziel: Rundreise über Detzem, Biersdorf am See,
Daun und zurück.


Aufsitzen, es ist schon fast 10:
00h

Es sollte eine Abenteuertour werden!

Unwetter in der Nacht!

Bäche wurden zu Flüssen.


Es war schon anders als nur am Fernseher.
Schnell weiter.


Kaffepause im Cafe an der Mosel.

Weiter zur Mittagspause nach Biersdorf am See.

Weiterfahrt durch die kurvigen Berge.
Nachmittagskuchen war angesagt.

Ein uriges Lokal zur Mühle.

Nach dem Kuchen, der dann irgendwann kam, ging es ab zum Hotel.

><><><><
Mopeds schnell in die Garage, ab in den Pool und schon war Abendessen angesagt.

Was machen wir nach dem Essen?
Klar, oder!

Noch ein wenig plaudern und ab ins Bett.
Achja, wann fahren wir morgen früh?

Blöde Frage, natürlich um 10:00h
*

3. Tour 250 km
Ziel: Rundreise über Bremm, Reil, Moselweinstraße, Eckfeld-Bucholz und zurück.


Bestes Tourenwetter.

Pause an der Moselweinstraße.


Ohne Kommentar.

Und weiter geht die Tour.



Bisher ist alles super gelaufen.
Weiterfahrt zum Hotel Sonne.

Aus dem Hotel fotografiert.



Fertigmachen zum Abendessen.

Und danach "Treffen zum Bier trinken".

*
Dann kommt der Tag der Heimfahrt, leider.
Abfahrt 10:00h (grins für Insider)

Christian und Joachim besprechen die letzten Einzelheiten für die Heimfahrt. ....................Peter und Herry ahnen Schlimmes...


Heidi und Stefan sind ganz traurig. Wir sind halt Freunde geworden
Heidi, Stefan und dem ganzen Personal des Hotels Sonne unser herzliches Dankeschön.
Es war halt fast wie Zuhause.


..................Ein letztes Aufwiedersehen..................Joachim und Klaus würden gerne noch bleiben.


Fertigmachen zur Abfahrt. Es ist schon 10:04h


Herry hatte Recht, es musste ja noch etwas passieren.
Klar ein Übersetzen mit der Fähre.

Peter und Klaus haben ihren Spaß.




Fähre verlassen und ab auf die Landstraßen.

Pause im Wald, Castrop-Rauxel war nicht mehr weit.


Geschafft, aber nächstes Jahr gibt es wieder ein langes Biker-Wochenende.

Christian als Schlussmann...........und.................Jürgen als Fotoraf........
Von uns "Allen" ein Dankeschön.

*
Wer den Tippteufel findet, sollte mir eine Email schreiben oder Ihn behalten.
Möchte Jemand sein Bild entfernt haben, bitte eine kurze Mail an mich.

Danke

Gruß
Besucht mal meine andere Homepage. Danke
Joachim

Zum Seitenanfang